Aufruf zur Bundestagswahl

Der Präses der Kreissynode Eisenach-Gerstungen und die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates Eisenach haben eine gemeinsame Erklärung zur Bundestagswahl veröffentlicht.

Am Sonntag ist Wahltag. Es ist ein hohes Gut, dass wir wählen können. Auch indem wir wählen, können wir mitbestimmen und somit auch entscheiden, in welche Richtung sich die Politik in unserem Land entwickelt.Nicht zu wählen oder Parteien zu wählen, die unsere christlichen Grundwerte und unser solidarisches Gemeinwesen in Frage stellen, sind aus unserer Sicht Wege, die unsere Demokratie gefährden.Wir kennen die Programme und Meinungen der Parteien. Man kann sie kritisch hinterfragen und darüber diskutieren und streiten. Wichtig scheint uns aber, dass nicht die gewinnen, die jetzt am lautesten schreien, sondern diejenigen mit den besten Vorschlägen und Ideen für ein friedliches Zusammenleben in unserem Land, in Europa und in der Welt. Auch die Reformatoren hatten nicht nur etwas, wogegen sie waren. Sie hatten vor allem etwas, wofür sie gestritten und sich eingesetzt haben.Dass sich die Christen in unserer Region für Demokratie engagieren, das wünschen sich die Vorsitzende des Gemeindekirchenrates der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Eisenach Ulrike Quentel und der Präses der Kreissynode des Evangelisch-Lutherischen Kirchenkreises Eisenach-Gerstungen Christian Herbst.

 


 

 

Feb 11 257. Kantatengottesdienst
Eisenach, So. 11.02.18
10:00 Uhr bis 11:15 Uhr
Mär 1 Weltgebetstag 2018
Krauthausen, Do. 01.03.18
19:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Mär 23 Orgel-Sonderkonzert zum 333. Tauftag Johann Sebastian Bachs
Eisenach, Fr. 23.03.18
19:30 Uhr bis 20:30 Uhr
Mär 24 PER ARNE GLORVIGEN TRIO
Eisenach, Sa. 24.03.18
19:30 Uhr bis 21:00 Uhr
Mär 25 Johann Sebastian Bach: Matthäus-Passion BWV 244
Eisenach, So. 25.03.18
17:00 Uhr bis 19:30 Uhr

 

Das Reformationsjahr im Kirchenkreis

Kirchenwege Wartburgweg

Gottesdienste in Eisenach

Zur Website der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland

 

Losung & Lehrtext

16.01.2018
Du sollst nicht begehren deines Nächsten Haus noch alles, was sein ist. Jesus spricht: Seht zu und hütet euch vor aller Habgier; denn niemand lebt davon, dass er viele Güter hat.
5.Mose 5,21 Lukas 12,15

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen