Georgentag 2018 – mit Vortrag zur Restaurierung des Epitaphs für den Erbprinzen Friedrich August am Montag, 23. April 2018, 18 Uhr in der Georgenkirche zu Eisenach

Epitaph 2 Vergrößern
Epitaph 2

Am 23. April ist wieder Georgentag. - Aus diesem Anlass lädt der Georgenbezirk der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde auch in diesem Jahr herzlich ein zu einem "Georgenabend" in die Georgenkirche. Beginn ist um 18 Uhr.

Zu unserer großen Freude wird diesmal die Restauratorin Rosanna Minelli aus Erfurt zu Gast sein. Sie war 2011 wesentlich an der sehr umfangreichen Restaurierung des Epitaphes für Erbprinz Friedrich August (Nordseite im Chorraum der Kirche) beteiligt.Nach einer kurzen Andacht mit musikalischer Gestaltung durch Kirchenmusikdirektor Christian Stötzner und Christoph Fichtner wird Frau Minelli einiges zu den Restaurierungsarbeiten am Epitaph und zu den speziellen Herausforderungen dabei erzählen. Die Bedeutung dieser Gedenktafel und ihre Besonderheiten spielen dabei sicher eine Rolle.Außerdem will Frau Minelli, die auch Gästeführerin ist, zum Georgentag in der Georgenkirche auch etwas zur ikonografischen Bedeutung des Hlg. Georg in der Kunstgeschichte ausführen.Natürlich besteht im Anschluss die Möglichkeit, mit Frau Minelli ins Gespräch zu kommen. Wie in den Jahren zuvor gibt es auch diesmal eine Kleinigkeit zu essen und zu trinken.

 


 

 

Aug 24 Kirmes-Gottesdienst in der Erlöserkirche Neustädt mit dem Chor "Werralichter" (Gerstungen)
Gerstungen, Fr. 24.08.18
19:00 Uhr
Aug 25 Wartburggottesdienst
Eisenach, Sa. 25.08.18
18:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Aug 26 13. Sonntag nach Trinitatis
Förtha, So. 26.08.18
14:00 Uhr
Aug 26 22. Eisenacher Sonntagskonzert
Eisenach, So. 26.08.18
16:00 Uhr bis 17:00 Uhr
Sep 2 Matinee mit dem Männerchorquartett "Drei Pfarrer und ein Arzt"
Gerstungen, So. 02.09.18
10:30 Uhr

 

Das Reformationsjahr im Kirchenkreis

Kirchenwege Wartburgweg

Gottesdienste in Eisenach

Zur Website der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland

 

Losung & Lehrtext

20.08.2018
Der HERR hatte sie fröhlich gemacht. Sie waren täglich einmütig beieinander im Tempel und brachen das Brot hier und dort in den Häusern, hielten die Mahlzeiten mit Freude und lauterem Herzen.
Esra 6,22 Apostelgeschichte 2,46

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen