Fernbreitenbach

Pfarrer Reinhard Höfling
Eisenacher Straße 31
99837 Fernbreitenbach

Fon 036922/31728
pfarramt_fernbreitenbach@web.de

 

Die Gemeinden

Zum Pfarramt Fernbreitenbach gehören die Gemeinden: Fernbreitenbach, Herda und Wünschensuhl.

 

Die Kirchengemeinden liegen in der landschaftlichen schönen Gegend des Suhltals, das sich hin zum Werratal öffnet. Die sanften Hügel sind die letzten Ausläufer des westlichen Thüringer Waldes und erheben sich in der unmittelbaren Umgebung bis 334 m ü. NN. Die Landschaft wird von Feldern, Wiesen und Wald bestimmt. Früher gehörte die Landwirtschaft neben dem Automobilbau in Eisenach und dem Kalibergbau zum Haupterwerb der Bewohner. Heute mühen sich zwei Agrargenossenschaften um das Überleben. In Berka/W. und in Herda gibt es ein Gewerbegebiet mit Industrieansiedlung. Außerdem sind einige kleinere Handwerksbetriebe hier ansässig. Die Arbeitslosigkeit ist in unserem Bereich erstaunlich niedrig, da auch viele in den alten Bundesländern eine Anstellung gefunden haben. Seit 1994 bzw. 1995 sind die 3 Kirchengemeinden politisch als Stadtteile der Stadt Berka/Werra zugeordnet. Die sogenannten Stadtteile haben jedoch ihre dörfliche Prägung und Bindung behalten. Daher gilt hier die Auffassung: "Die Kirche gehört ins Dorf!"

Jede Kirchengemeinde ist in ihrer Verwaltung eine selbständige Einheit mit einem eigenen Gemeindekirchenrat und eigener Kirchkasse und Kirchrechnungsführung. Die Kirchrechnung wird durch ehrenamtliche Kirchrechnungsführer geführt. Jede Kirchgemeinde hat eine eigene Kirche. Außerdem gehören 2 Pfarrhäuser und 1 Gemeindehaus zu den kirchlichen Gebäuden.

Mitglieder der Gemeindekirchenräte
Gemeindekirchenrat Fernbreitenbach:
Werner Biehl, Jürgen Eckert, Christa Göpel, Gabriele Marschall, Renate Pursian und Horst Winter.

Gemeindekirchenrat Herda:
Roland Eberhardt, Egon Kratz, Manfred Salamann, Fritz Schäfer, Doris Schrön, Ingrid Sömmer und Inge Wittich.

Gemeindekirchenrat Wünschensuhl:
Theo Arnold, Reiner Börner, Inge Fischer, Eveline Pauer, Helma Wagner und Norbert Wagner.

Zum kirchlichen Leben
Der Gottesdienst ist das Zentrum des kirchlichen Lebens. Im Bereich des Pfarramtes finden jeden Sonntag 2 bzw. 3 Gottesdienste statt. Übliche Gottesdienstzeiten sind 10 und 13 Uhr, seltener auch 14 Uhr. Außerdem gibt es auch Gottesdienste am Sonnabendabend. 2 ehrenamtliche Organisten versehen den Dienst an der Orgel zu Gottesdiensten und Amtshandlungen. Die meisten Kinder werden getauft. Die Kinder von der 1. bis zur 6. Klasse gehen regelmäßig wöchentlich zur ihrer jeweiligen Christenlehrestunde. Hier wird erzählt, gebastelt, gespielt, gesungen oder ein Familiengottesdienst vorbereitet. Zu bestimmten Anlässen werden besondere Kindergottesdienste angeboten. Die Kinder der 7. und 8. Klasse besuchen den wöchentlichen Konfirmanden- bzw. Vorkonfirmandenunterricht. Es gibt 3 Frauenkreise. In jedem Ort trifft sich der Frauenkreis 14-tägig. Jugendarbeit findet derzeit nicht in einem festen Kreis, sondern projektbezogen statt, z.B. bei der Vorbereitung der Osternacht. Die Zahl der Trauungen ist in den letzten Jahren zurückgegangen. Zu Beerdigungen und Trauerfeiern ist die Anteilnahme aus den Gemeinden in der Regel sehr groß. Inzwischen überwiegen die Trauerfeiern in Verbindung mit der Feuerbestattung oder der Urnenbeisetzung. Besondere Höhepunkte im Kirchenjahr sind unter anderem die Feier der Osternacht, Pfingstgottesdienst und Pfingstfest im Freien, der Thüringer Orgelsommer, Gemeindefeste, die Gottesdienste zum Schulbeginn, das Erntedankfest, der Martinstag und die Adventsingen der Chöre. Im Jahr 2009 war das Dorfjubiläum "725 Jahre Wünschensuhl" ein herausragendes Ereignis.

Kirchenchöre
In jeder Kirchgemeinde gibt es einen Kirchenchor. Der Kirchenchor singt jeweils zu Gottesdiensten an besonderen Festtagen, zu Trauungen und Hochzeitsjubiläen, Beerdigungen, Trauerfeiern, zu runden Geburtstagen und anderen Veranstaltungen. Die Chorproben sind wöchentlich. Neue Sängerinnen und Sänger sind in jedem Chor herzlich willkommen!

Kirchenchor Fernbreitenbach: Chorprobe dienstags um 20 Uhr in der Gaststätte Schrön
Chorleiterin: Magret Krech; Vorstand: Helma Werner

Kirchenchor Herda: Chorprobe donnerstags um 19.30 Uhr im Kirchgemeinderaum in Herda
Chorleiterin: Bärbel Walpert; Vorstand: Sigrid Linß

Kirchenchor Wünschensuhl: Chorprobe freitags um 20 Uhr in der "kleinen Kirche"
Chorleiter/Vorstand: Norbert Wagner


 

 

Fernbreitenbach | zur Karte

 

Sep 26 Luther und die Bibel
99817 Eisenach, Sa. 26.09.15
bis 31.12.17
Apr 13 Ketzer, Spalter, Glaubenslehrer - Luther aus katholischer Sicht
Eisenach, Do. 13.04.17
10:00 Uhr
bis 30.12.18
17:00 Uhr
Nov 21 „Was bleibt vom Reformationsjahr 2017?“ - AEU-Unternehmergespräch
Erfurt, Di. 21.11.17
19:00 Uhr bis 21:30 Uhr
Nov 28 AUS-SPANNEN - ein Anregung der christlichen Gemeinden zum Advents(s)beginn
Gerstungen, Di. 28.11.17
19:00 Uhr
Dez 2 Adventsliedersingen zum Gerstunger Advent
Gerstungen, Sa. 02.12.17
16:00 Uhr

 

Das Reformationsjahr im Kirchenkreis

Kirchenwege Wartburgweg

Gottesdienste in Eisenach

Zur Website der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland

 

Losung & Lehrtext

18.11.2017
Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finstern Lande, scheint es hell. Jesus Christus hat sich selbst für uns gegeben, damit er uns erlöste von aller Ungerechtigkeit und reinigte sich selbst ein Volk zum Eigentum, das eifrig wäre zu guten Werken.
Jesaja 9,1 Titus 2,14

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen